Download Strömungsenergie und mechanische Arbeit: Beiträge zur by Paul Wagner (auth.) PDF

By Paul Wagner (auth.)

Show description

Read Online or Download Strömungsenergie und mechanische Arbeit: Beiträge zur abstrakten Dynamik und ihre Anwendung auf Schiffspropeller, schnelllaufende Pumpen und Turbinen, Schiffswiderstand, Schiffssegel, Windturbinen, Trag- und Schlagflügel und Luftwiderstand von Geschossen PDF

Best german_4 books

Silizium-Halbleitertechnologie

Die Grundlage der mikroelektronischen Integrationstechnik ist die Silizium-Halbleitertechnologie. Sie setzt sich aus einer Vielzahl von sich wiederholenden Einzelprozessen zusammen, deren Durchf? hrung und apparative Ausstattung extremen Anforderungen gen? gen m? ssen, um die geforderten Strukturgr? ?

Untersuchungen über den Umformvorgang in Waagerecht-Stauchmaschinen

01 Das Wesen der Waagerecht-Stauchmaschine Eine Untersuchung, die den Umformvorgang in einer bestimmten paintings von Schmieiemaschinen betrachten soll, kann nicht unabhangig von ihren Eigenschaften vorgenommen werden. Daher seien einige Hinweise auf iie 1 Merkmale und Wirkungsweise von waagerecht-StaUChmaSChinen ) vorausge schickt.

Extra info for Strömungsenergie und mechanische Arbeit: Beiträge zur abstrakten Dynamik und ihre Anwendung auf Schiffspropeller, schnelllaufende Pumpen und Turbinen, Schiffswiderstand, Schiffssegel, Windturbinen, Trag- und Schlagflügel und Luftwiderstand von Geschossen

Sample text

Kanalformen für IX=27028'; ~=~=0,887; 1Jn=0,787. w2 c 4* 52 Die Umwandlung von Strömungsenergie in mechanische Arbeit. _u g cos a -~) 2 . 2 Das Nutzverhältnis geht über in: L 2u( TJ .. w 2 cosa-i) = j;= w22 u u2 w2 w2 = 2 - c o s a - -2 . Es behält die gleiche Form, wenn man c einführt: " u c u u u2 fJ =2-cos a - - . Das Maximum liegt bei: c2 -=-=COStX c w'.! und ist 1Jnmaa: = cos2 a. Es erreicht, wie die Kurven Fig. 45 zeigen, bei a = 0° mit - u w2 u = - = 1 den idealen Wert 1. Damit kommt zum Ausdruck, daß c td ~~ Q,_.

Geschwindigkeitsdreiecke für Fig. 41 a. Kanalformen für Es ist: 2 u Cc=- ~~ ~ = 270 28'; ~ = 0,887; ~ = 0,81; rJn = 0,658. 02 u Ce =W1 =----2 cosa c2 u"' =Wz2+-4 und für beliebige Richtung von c2 : c2 2 = w2 2 +u 2 - 2 w2 u cos a. Die verfügbare Arbeit ist: L = . :g c = 2qg ( + ; 2 w2 2 2 ), Anwendung von Fall b auf die Axialturbine. die nutzbare Arbeit: L =G - (w,, 2 " 2g " u) = -u G ( cos a VQ c2 Q)" = G -u ( wQ cos a - g 49 2, " u4 u)2 2 C"-- - g - . ,--. 2 c 4 c" 2 Die sich hiernach ergebenden Werte sind in Fig.

I r--. "'-.. /l t,d Fig. 45. '~ ~p.. ~ 1,1 4. _ 1---. =~ ~' f-' "' "' \ '\ ""' '\ """ "' 7,2 ~ 1,1,1 '\ \ \ 1,5 1\ \ 1,6 1,7 Nachweis des Nutzverhältnisses aus der Druckverteilung in den Schaufeln. 53 für solche Turbinen die physikalische Voraussetzung der höchstmöglichen Übertragung der Strömungsenergie in Rotationsarbeit erfüllt ist. _ = 2 cos a, wobei 17 gleiehfalls Null wird. w2 n u Für die Werte von 17nmax' d. h. bei -- = cos C( behält es den konstanten wert w2 e= 0, 7 5. 24. Nachweis des Nutzverhältnisses aus der Druckvei'teilung in den Schaufeln.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 31 votes