Download Planung und Bau von Hüttenwerken by Friedrich August Karl Lüth PDF

By Friedrich August Karl Lüth

Show description

Read Online or Download Planung und Bau von Hüttenwerken PDF

Best german_4 books

Silizium-Halbleitertechnologie

Die Grundlage der mikroelektronischen Integrationstechnik ist die Silizium-Halbleitertechnologie. Sie setzt sich aus einer Vielzahl von sich wiederholenden Einzelprozessen zusammen, deren Durchf? hrung und apparative Ausstattung extremen Anforderungen gen? gen m? ssen, um die geforderten Strukturgr? ?

Untersuchungen über den Umformvorgang in Waagerecht-Stauchmaschinen

01 Das Wesen der Waagerecht-Stauchmaschine Eine Untersuchung, die den Umformvorgang in einer bestimmten paintings von Schmieiemaschinen betrachten soll, kann nicht unabhangig von ihren Eigenschaften vorgenommen werden. Daher seien einige Hinweise auf iie 1 Merkmale und Wirkungsweise von waagerecht-StaUChmaSChinen ) vorausge schickt.

Additional resources for Planung und Bau von Hüttenwerken

Example text

Das auf S. 29 gebrachte Beispiel zeigt die Grundlage der Strombedarfsermittlung in einem Hüttenwerk. Von Wichtigkeit ist die Frage der Kalkbeschaffung und die Entscheidung darüber, ob der Kalk auf der Hütte gebrannt werden soll oder ob gebrannter Kalk zu beziehen ist,. Die heutigen Erkenntnisse der Bedeutung des Kalks sowohl für das Stahlwerk als auch des vorgebrannten Kalks für den Hochofen las~en es zweckmäßig erscheinen, nach Möglichkeit eine eigene Kalkbrennanlage auf der Hütte zu errichten.

Die heutigen Erkenntnisse der Bedeutung des Kalks sowohl für das Stahlwerk als auch des vorgebrannten Kalks für den Hochofen las~en es zweckmäßig erscheinen, nach Möglichkeit eine eigene Kalkbrennanlage auf der Hütte zu errichten. Zwar hat man bei Festlegung von Größe und Umfang der Hütte 25 der Anfuhr von Rohkalk rd. das Doppelte an Gewicht zu befördern, andererseits erspart man die Schwierigkeiten des Transports von gebranntem Kalk in besonderen Wagen, die hierbei auftretenden Stoffverluste und die Güteminderung des gebrannten Kalks durch Einwirkung der Witterung.

O. Beispiel Planung eine8 Kraftwerks 1 Der Strombedarf des im Beispiel "Gaswirtschaft" gekennzeichneten Hüttenwerks ergibt sich wie folgt: I Erzeu- Betrieb K okerei H ochofen . T homasstahlwerk Siemens-Martin-Stahlwerk E lektrostahlwerk 2 W alzwerk N ebenanlagen . Summe: j Bezogener Strombedarl r/~~'it kWh/t 3300 2000 1400 1200 400 3000 20 40 10 20 700 70 - I IkWh/tRSt I kWh/24 h I - I- I 22,0 26,7 4,6 8,0 93,3 70,0 8,7 66000 80000 14000 24000 280000 210000 26000 233,3 I 700000 I Strom- % Ileistung kW 9,4 11,5 2,0 3,4 40,0 30,0 3,7 2750 3300 580 1000 12000 8700 1100 i 100 129430 Selbstverständlich kann diese Brennstoffverteilung auch anders durchgeführt werden, beispielsweise, indem man die SiemensMartin-Öfen stärker auf Generatorgas einstellt, im Höchstfall auf 100%.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 26 votes