Download Datenübertragung: LAN und Internet-Protokolle für IT-Berufe by Peter Welzel, Harald Schumny PDF

By Peter Welzel, Harald Schumny

Dipl.-Ing. Peter Welzel ist Dozent an Fachschule und Höherer Berufsfachschule in Paderborn.

Show description

Read Online or Download Datenübertragung: LAN und Internet-Protokolle für IT-Berufe PDF

Best german_4 books

Silizium-Halbleitertechnologie

Die Grundlage der mikroelektronischen Integrationstechnik ist die Silizium-Halbleitertechnologie. Sie setzt sich aus einer Vielzahl von sich wiederholenden Einzelprozessen zusammen, deren Durchf? hrung und apparative Ausstattung extremen Anforderungen gen? gen m? ssen, um die geforderten Strukturgr? ?

Untersuchungen über den Umformvorgang in Waagerecht-Stauchmaschinen

01 Das Wesen der Waagerecht-Stauchmaschine Eine Untersuchung, die den Umformvorgang in einer bestimmten paintings von Schmieiemaschinen betrachten soll, kann nicht unabhangig von ihren Eigenschaften vorgenommen werden. Daher seien einige Hinweise auf iie 1 Merkmale und Wirkungsweise von waagerecht-StaUChmaSChinen ) vorausge schickt.

Extra resources for Datenübertragung: LAN und Internet-Protokolle für IT-Berufe

Example text

Bei der Datenubertragung uber das Telefonnetz, obwohl mittlerweile digitale Netze zur Veriligung stehen, neue Modems entwickelt, die neben dem Modulieren und Demodulieren der Signale weitere Funktionen erilillen. Es werden auch weitere Empfehlungen der ITU-T fUr diese Art der Datenubertragung entwickelt. Ein weiteres Beispiel ist das lokale Netzwerk Ethernet, dessen Konzept etwa 1980 entwickelt wurde, als die Anforderungen an Dateniibertragung noch relativ gering waren. B. die ErhOhung der Datenubertragungsrate von 10 auf 100 und dann auf 1000 Mbitls konnte das Konzept immer neuen Anforderungen angepasst werden.

Tabelle 2-1 Wellenbereiche Frequenzbereich Deutsche Bezeichnung Englische Bezeichnung Liingstwelle 10-100 kHz LstW VLF Langwelle 100 - 300 kHz LW LF Mittelwelle 300 - 1500 kHz MW MF Kurzwelle 1,5 - 30 MHz KW HF Ultrakurzwelle 30-300 MHz UKW VHF Dezimeterwelle 300- 3000 MHz dmW UHF Zentimeterwelle 3-30 GHz cmW SHF Millimeterwelle 30- 300 GHz mmW EHF Wellenbereich Die Funkubertragung wird durch Schwund (fading) und Storsignale (noise) beeintrachtigt und muss daher mit technischen Ma13nahmen abgesichert werden.

Die 0 und 1 werden dadurch unterschieden, dass ein oder zwei Spannungswechsel in einer Datenzelle auftreten. 2 beschriebenen Frequenzmodulation unterscheidet sich die Wechseltaktschrift dadurch, dass die Signale nicht sinusfOrmig, sondem rechteckig verlaufen. Richtungstaktschrift (phase encoding). Die Richtung des Spannungswechsels unterscheidet die 0 von der 1. Auch hierbei entstehen wechselnde Frequenzen; die niedrigste Frequenz tritt dann auf, wenn sich 0 und 1 fortlaufend abwechseln. Zu den Codes mit Wechseltaktschrift gehOrt der Manchester-Code, der in lokalen Netzen angewandt wird.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 11 votes