Download Bildverarbeitung für die Medizin 2001: Algorithmen — Systeme by Ron Kikinis, Ion-Florin Talos, Simon K. Warfield, Arya PDF

By Ron Kikinis, Ion-Florin Talos, Simon K. Warfield, Arya Nabavi, David G. Walker (auth.), Heinz Handels, Alexander Horsch, Thomas Lehmann, Hans-Peter Meinzer (eds.)

Bildgebende Verfahren spielen eine zentrale Rolle in der modernen Medizin. In neuerer Zeit gewinnen hier insbesondere Verfahren für die 3D-Operationsplanung und computergestützte Chirurgie zunehmend an Bedeutung. Die Entwicklung neuer Verfahren und die Verbesserung existierender Ansätze sind eine große interdisziplinäre Herausforderung, bei der Wissenschaftler, Hersteller und Anwender aus Medizin, Informatik, Technik, Natur- und Ingenieurwissenschaften eng zusammenarbeiten müssen, um entscheidende Fortschritte zu erzielen.
Der Workshop Bildverarbeitung für die Medizin hat sich als ein interdisziplinäres discussion board für die Präsentation und Diskussion von Methoden, Systemen und Anwendungen im Bereich der Medizinischen Bildverarbeitung etabliert.

Show description

Read Online or Download Bildverarbeitung für die Medizin 2001: Algorithmen — Systeme — Anwendungen PDF

Best german_4 books

Silizium-Halbleitertechnologie

Die Grundlage der mikroelektronischen Integrationstechnik ist die Silizium-Halbleitertechnologie. Sie setzt sich aus einer Vielzahl von sich wiederholenden Einzelprozessen zusammen, deren Durchf? hrung und apparative Ausstattung extremen Anforderungen gen? gen m? ssen, um die geforderten Strukturgr? ?

Untersuchungen über den Umformvorgang in Waagerecht-Stauchmaschinen

01 Das Wesen der Waagerecht-Stauchmaschine Eine Untersuchung, die den Umformvorgang in einer bestimmten artwork von Schmieiemaschinen betrachten soll, kann nicht unabhangig von ihren Eigenschaften vorgenommen werden. Daher seien einige Hinweise auf iie 1 Merkmale und Wirkungsweise von waagerecht-StaUChmaSChinen ) vorausge schickt.

Extra info for Bildverarbeitung für die Medizin 2001: Algorithmen — Systeme — Anwendungen

Sample text

Nach einer Teilresektion. 2 Methodik Die Verarbeitung folgt grundsiitzlich iilteren Ansiitzen wie in [3] und [4] angegeben. • Segmentierung der Leber und evtl. von Tumoren mit Textursegmentierung iihnlich wie bereits in [5] beschrieben. • Segmentierung und anschlieBende Vektorisierung der Pfortader als Folge von StUtzpunkten und Verzweigungspunkten • Klassiftkation der Vektorrepriisentation: Auffinden der Hauptiiste, Erkennen des Verzweigungstyps. 3 GeHi8tracing und Vektorisierung Die Daten werden zuniichst geftltert.

Au6erdem ist es durchaus m6glich, den auf einem fahrbaren Fu6 43 montierten Projektor auch wahrend der Operation zur Verbesserung der Darste11ung bzw. zur Vermeidung von Abschattungen zu verschieben, da die Lagemderung des Projektors fiquivalent zu einer Lagefinderung des Patienten ist. Der derzeitig verwendete Videoprojektor hat eine AuflOsung von 800 x 600 Bildpunkten und wurde mit einer entsprechenden Linse so eingestellt, daB das Bild in einer Entfemung von 120 cm vom Patienten eine GrMe von ca.

1m allgemeinen genugt eine grobe Initialisierung, urn das gewiinschte Fragment segmentieren zu lassen. Abb. 2 Propagierung einer Kontur im Bereich des Acetabulums (von links nach rechts). 1m sechsten Bild ist eine Neuinitialisierung der Kontur erforderlich, da dort der Pemurkopf als wei teres Knochenfragment erkennbar wird. Die im vorangegangenen Abschnitt genannten Probleme bei der Konturpropagierung erfordern eine Kontrolle der Segmentierungsergebnisse durch den Anwender in jeder Datenschicht.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 28 votes