Download Banken in Mittelosteuropa im Spannungsfeld von by Uwe Christians PDF

By Uwe Christians

Show description

Read Online or Download Banken in Mittelosteuropa im Spannungsfeld von Transformation und Innovation PDF

Similar german_1 books

Das Buch der Illusionen

Mild shelf put on. Small tears to dirt disguise. close to superb e-book in strong dirt disguise. Pages are fresh. Binding is tight.

Umsatzsteuer intensiv - Veranlagung nach neuem Recht (2009)

Fallorientiert und praxisnah vermittelt das Werk die neue Rechtslage im Umsatzsteuerrecht für den Veranlagungszeitraum 2007 und 2008. Das Werk berücksichtigt alle wichtigen Änderungen im Umsatzsteuerrecht aufgrund neuer Steuergesetzgebung, Rechtsprechung sowie neuer Verwaltungsanweisungen. Das aktuelle Jahressteuergesetz ist bereits vollständig eingearbeitet.

Additional resources for Banken in Mittelosteuropa im Spannungsfeld von Transformation und Innovation

Sample text

Der Einfluss des slowenischen Staates auf die NLB sowie auf die zweit- und drittgrößte Bank des 43 44 Bruckbauer/ Gardó/ Perrin, S. 53. Vinhas da Souza, S. 7. 40 Michael Saß Landes bleibt jedoch hoch. Die Bankenpolitik in Slowenien ist damit nach wie vor von Bedenken gegen einen zu starken ausländischen Einfluss geprägt, obwohl inzwischen auch eine Reihe von Kreditinstituten mit ausländischer Kapitalmehrheit im Bankenmarkt tätig ist. Im Vorfeld des 2004 erfolgten EU-Beitritts wurde auch in Slowenien der gesetzliche Rahmen der Kreditwirtschaft an den acquis communautaire der Europäischen Union angepasst.

Es gab enge Restriktionen für die Verwendung der monetären Guthaben von Unternehmen und Haushalten; Zinszahlungen wurden vom Staat festgelegt. Bevölkerung und Betriebe konnten ihre Banken nicht frei wählen, sondern bekamen das Angebot administrativ zugeordnet. 3 Grundlinien des Handlungsbedarfs im Bankensektor Die Länder Mittel- und Osteuropas standen vor der Aufgabe, den Umbau ihres aus der Zentralverwaltungswirtschaft übernommenen Bankwesens im Kontext der Gesamttransformation ihrer Wirtschaftsordnungen voranzubringen.

Für die Umwandlung der Bankensektoren bisheriger Zentralverwaltungswirtschaften standen hierbei fünf Elemente im Mittelpunkt:4 1) Trennung von Zentralbank- und Geschäftsbankenaktivitäten 2) Abschaffung internationaler Kapitalverkehrsbeschränkungen 3) Liberalisierung der Zinsen 4) Restrukturierung und Privatisierung der staatlichen Banken (und des Unternehmenssektors generell, also der Unternehmenskunden der Banken) 5) Markteintritt neuer Banken Damit waren jedoch lediglich die Ziele benannt. In der Praxis des von zahlreichen, auch länderspezifischen Einflussfaktoren gekennzeichneten Transformationsprozesses konnten sich die Staaten Mittel- und Osteuropas indes nicht immer an einer einheitlichen „Blaupause“ orientieren.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 29 votes